Über uns

Der Verein Psychosoziales Netz Hildburghausen e.V. wurde bereits 1991 gegründet mit dem Ziel, die Versorgung psychisch kranker Menschen und die Situation ihrer Angehörigen zu verbessern. Dies sollte laut Satzung zunächst unter anderem durch

  • die Beratung der Betroffenen
  • Einflussnahme auf die Verbesserung der Wirksamkeit von psychosozialen Hilfsmaßnahmen
  • Einflussnahme auf die Koordination, Kooperation und Vernetzung bei psychosozialen Leistungen
  • Einflussnahme auf die bedarfsgerechte Errichtung neuer Präventions-, Beratungs- und Therapieeinrichtungen
  • Aufklärung der Öffentlichkeit
  • Förderung des kollegialen Informations- und Erfahrungsaustausches
    verwirklicht werden.


Ab Ende 1992 reifte der Gedanke, auch eine eigene Einrichtung zur Versorgung psychisch kranker Menschen außerhalb von Heimen und Kliniken zu betreiben.
Im Jahr 1993 eröffnete der Verein die erste Einrichtung in eigener Trägerschaft, das Ambulant Betreute Wohnen zunächst in einer Wohngemeinschaft. Später kam das Ambulant Betreute Einzelwohnen dazu. Seit Ende 1998 gibt es außerdem eine Tagesstätte für chronisch psychisch kranke Menschen.

Unser Verein ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und zählt zurzeit 23 Mitglieder. Unser Ziel ist es, psychisch kranken Menschen (und im Betreuten Wohnen auch Menschen mit einer geistigen Behinderung) unter geschützten Bedingungen Normalität zu bieten. Wir verstehen uns als kundenorientiertes soziales Dienstleistungsunternehmen, das sich am Bedarf und den Wünschen unserer Klienten orientiert.

Wir arbeiten eng zusammen mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst des Landratsamtes, anderen sozialen Diensten und Beratungsstellen wie Beratungsstelle für Menschen mit Drogen- und Suchtproblemen, der Erziehungs- und Familienberatungsstelle, der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle, aber auch Ärzten und Kliniken, insbesondere dem Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie.